Mittwoch, 30. November 2011

Dienstag, 29. November 2011

Birrrrrmingham

Letze Woche musste/durfte ich für zwei Tage für ein Training nach Birmingham. Um genauer zu sein nach Tamworth was irgendwo in der englischen Pampa liegt. Das war jedoch auch nicht weiter schlimm, da wir sowieso den ganzen Tag in einem Trainingsraum sassen (ohne Fenster!!!). Es ist eine Weile her seit ich das letzte mal in England war aber die Zeit scheint doch nicht gereicht zu haben, um den Kaffee (oder sollte ich es lieber braunes Wasser nennen?!) einigermassen geniessbar zu gestalten. Darum also good old english tea und ein nicht genauer zu identifizierendes Früstück. Freitag abend hat mich mein irisher Kollege mit dem Mietauto wieder zurück zum Birmingham Flughafen gebracht und wir haben zusammen 20 Minuten lang die Mietautorückgabe gesucht...man merke sich also, nur weil Iren auch auf der "verkehrten" Seite fahren, heisst das noch lange nicht, dass sie sich auch besser orientieren können als wir "Festländer".
Am Flughafen habe ich auf Stefan gewartet und wir sind zusammen mit dem Zug nach Birmingham city gefahren um das Wochenende zu geniessen. Das haben wir dann auch in vollen Zügen getan mit viiiiiiiiel shopping, da man in Birmingham sowei eigentlich nichts anderes machen kann. Ausserdem habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, mit Stefan indisch essen zu gehen. Viel autentischer als in Birmingham  bekommt man das warscheindlich nur in Indien selbst was wohl an den ca 61'000 Indern liegt die da wohnen (für mich war Indisch sowieso immer englands Nationalküche). Für Stefan war es das erste mal, dass er indisch gegessen hat und auch er fand es total lecker. So müssen wir uns bald mal auf die Suche nach einem guten Inder in Hilversum machen. Dessweiteren war über's Wochenende auch noch der grösste deutsche Weihnachtsmarkt in ganz England...nun gut, das hat mich jetzt nicht so von den Socken gehauen! Aber wir haben uns doch durch die verschiedenen Stände gedrängelt und überall etwas feines gegessen. Nach zwei anstrengenden Tagen sind wir wieder nach Hause geflogen und der Altag hat uns wieder.

Willkommen beim Ratespiel: Was stimmt hier nicht?
Ein deutscher Weihnachtsmarkt in England mit holländischen Poffertjes :-)

Montag, 28. November 2011

Nova Zembla

letzte Woche am Monatg war in Amsterdam grosse Premiere vom ersten holländischen 3D Film: Nova Zembla. Und weil Stefan's Firma den Transport für das Filmequipment abgefertigt hat, haben wir Tickets bekommen.

Der Film handelt vom Tagebuchschreiber Gerrit de Veer welcher auf dem Schiff von Willem Barentsz in 1596 die Nordost Route nach China finden sollte. Durch Packeis eingeschlossen musste die ganze Crew auf Nova Zembla überwintern. Aus den tragischen Ereignissen hat der Regisseur Reinout Oerlemans nun einen Film gemacht. Der Film war dann auch ganz ok...etwas in die länge gezogen...und mit überflüssiger Liebesgeschichte a la Hollywood! Aber das wirklich spannende war ja auch nicht der Film sondern der rote Tepich! Stefan und ich haben uns aufgebrezelt und unters "Volk" gemischt. Doutzen Kroes (ihres Zeichens eigentlich Victoria Secrets Model) hat im Film die weibliche Hauptrolle gespielt. Sie habe ich dann auch auf dem roten Teppich gesehen. Den Grossteil der holländischen Servelatprominenz kenne ich jedoch nicht und so musste Stefan mir jedesmal erklären wer gerade an mir vorbei ging. Sogar das holländische Königshaus war anwesend und so sind dann Prinz Willem Alexander und Prinzessin Maxima auch noch über den roten Teppich geschritten. Alles in allem ein sehr spannender Abend aber Kino ohne Popcorn ist einfach nicht mein Ding :-)
roter Teppich mit der Presse

Die Dame im schwarzen Kleid ist Doutzen Kroes von hinten ;-)

Produzent Hans de Veers hält eine Ansprache vor dem Film, daneben Moderatorin des Abends, Vivienne van den Assem

hier noch der Trailer... leider in holländisch... aber trotzdem...

Mittwoch, 23. November 2011

Margriet Winter Fair


Am Sonntag war ich mit Kim und Henny bei der Margriet Winter Fair in Utrecht. Definitiv ein Event für Frauen und so haben wir dann auch alle unsere Männer zu Hause gelassen. Das prinzipielle Ziel war es, bei so viel Ständen vie möglich etwas zu probieren, damit wir kein völlig überteuertes Mittagessen bezahlen müssen :-) Die  Messe ist so ähnlich wie die Züspa aber sehr auf Frauen ausgerichtet. So konnte man auch an Workshops rund um das Thema Make-up teilnehmen oder basteln oder oder oder... Das Highlight war unumstritten, dass Henny zum ersten mal in Ihrem Leben die Augenbrauen korrigiert bekam... Ausserdem habe ich sehr viele Dinge gekauft von denen ich vorher gar nicht wusste, dass ich sie brauche (ein bisschen so wie wenn man zu IKEA geht...) So habe ich nun unter anderem einen Pomme Chips Sack Wiederverschliesser und einen Augenbrauen-korrigierstift. Auf jeden Fall hat es eine Menge Spass gemacht und ich fühle mich nun wieder ein Stück "hausfraulicher"

Dienstag, 22. November 2011

Statistiken

Meine Blogseite hat eine eigene Statistikseite. Da sehe ich, wieviele Menschen meine Blog täglich besuchen und wie sie auf meine Seite kommen. Mein Publikum ist bescheiden klein aber ich blogge ja auch in erster Linie für meine Familie. Pro Monat habe ich ca 150 Besuche, mehrheitlich aus der Schweiz, Holland und Deutschland. Das lustigste sind jedoch Besuche welche via Google auf meine Seite kommen. Meine Top 3 der komischsten Suchbegriffe:
  • beliebteste Gemälde
  • Anleitung für Einbaukleiderschrank
  • Die Geschichte der schwarzen Sklaven
Warum genau man mit solchen Suchbegriffen bei mir landet ist mir schleierhaft aber lustig finde ich es trotzdem :-)

Montag, 21. November 2011

ich bin ja sooo stolz auf mich


Diese Woche habe ich zum ersten mal gaaaaaaaaaaanz alleine etwas bei Marktplaats ("Ebay") gekauft.
Ich war schon eine Weile auf der suche nach neuen Lampen und habe nun entlich welche gefunden.
Nun habe ich also gaaaaaaaaaanz alleine ein Gebot abgegeben, per e-mail Kontakt aufgenommen, den Preis runtergehandelt und die Ware abgeholt. Ja genau; gaaaaaaaaaaaanz alleine! :-)
Das zeigt mir doch, dass mein Holländisch nun auf einem passablen Level ist um mich durch das alltägliche Leben zu schlagen :-)
Ach ja...hier noch ein Foto von unseren neuen Schmuckstücken...

Freitag, 18. November 2011

Die guten alten Zeiten...

Ich liebe Fotos... und ich liebe es Fotoalben anzuschauen... ich finde es schön in alten Erinnerungen zu schwelgen und ich finde es auch nicht schlimm, wenn Menschen über "die guten alten Zeiten" reden. Wenn ich bei meinem Opa im Altersheim zu besuch war, habe ich immer gerne seine Fotos mit ihm angeschaut und er hat erzählt. Und ich erinnere mich auch an die Schachtel mit Fotos die mein Grosi hat, Kaffee, Kuchen und Fotos anschauen. Da ist es natürlich auch nicht verwunderlich, dass ich mir die Fotos alle unter den Nagel gerissen habe um sie zu Hause zu scannen. Ich bin stolze Besitzerin von Fotos von Menschen die ich nie getroffen habe und ohne die ich trotzdem nicht hier wäre!
Weil ich die Fotos so schön finde habe ich in unserem neuen Flur eine art Ahnengallerie erstellt. Stefan war jedoch etwas entrüstet, dass da nur Fotos von meiner Familie hängen. Und so haben wir am Sonntag nach unserem obligatorischen Familienbrunch Fotos gewälzt. Auch sein Mami hat eine Schachtel mit alten Schätzen und ich fand es wundervoll diese zu sehen und die Geschichten dazu zu hören. Und natürlich haben wir diese mitgenommen und gescannt.


Stefans Urgrosseltern nit seiner Grosstante und Grossonkel ca 1905
Stefans Oma


Stefans Opa


 
Stefans Opa etwas später


 



Oma und Opa bei Ihrer Hochzeit

 



Stefans Mami


Donnerstag, 17. November 2011

Interessant...

Auch die 20 Minuten vermag es mir mit intressanten Artikeln die Zeit zu vertreiben und mich zum schmunzeln zu bringen... für alle die den vollen Artikel lesen möchten bitte HIER lang.

Mittwoch, 16. November 2011

Nederland - Switzerland

Am Freitag war ich mit Stefans Fussballclub "t'Gooi" in der Amsterdam Arena beim Fussballmatch Holland - Schweiz.
Nun bin ich ja bekanntermassen kein grosser Fussballfan, aber wenn die eigene Nati schon mal im Lande ist, lass ich mir das nicht entgehen. Die Amserdam Arena ist riiiiiesig (50'000 Menschen haben da Platz) und ich war von der Atmosphäre total überwältigt und mitgerissen.
Natürlich war das ganze Station in orange getränkt aber hier und da sah man auch eine rot/weisse Flagge. Ich fand es toll, dass sich alle Fans gut verstanden und jeder ruhig sitzen und mitfiebern konnte (für welches Team auch immer). Stefan war dann auch sehr amüsiert über mein schweizerdeutsches "Motivationsgebrüll". Leider war der Match total langweilig und schlussendlich wurde das Spiel 0:0 beendet. Wenigstens war so zu Hause niemand enttäuscht ;-)
Im Clubhaus wo wir uns alle getroffen haben wurden noch diverse Dinge verteilt. Unter anderem eine mini Vuvuzela, Sitzkissen (in orange natürlich!)  und auch Waxstifte in rot/weiss/blau. Erst habe ich Stefan "bemalt" was jedoch für grosses Gelächter gesorgt hat, da ich ausversehen die Holländische Flagge verkehrt herum gemalt habe (blau/weiss/rot). Dann habe ich den Stift auseinandergenommen da ich ja kein blau benötigt habe :-) Schweizerisch neutral wie ich bin, habe ich natürlich beide Teams unterstützt!

video


Dienstag, 15. November 2011

Winter...

Heute Morgen musste ich zum ersten mal die Autoscheiben kratzen und das Thermostat hat 1°C angezeigt.
Der Nebel  liegt morgens ganz mystisch über dem Wasser und ich geniesse die frische Luft auf dem Weg zur Arbeit. Und auch wenn der offizielle Winteranfang noch ein Stück weg ist bin ich nun doch in Winterstimmung. Eine heisse Tasse Tee, ein loderndes Feuer und ein gutes Buch... was will man mehr (o.k. Schokolade natürlich...) Desswegen dachte ich auch es ist mal wieder an der Zeit mein Layout zu ändern.

In diesem Sinne, geniesst die ruhige Zeit vor dem Weihnachtsstress...

Sonntag, 6. November 2011

Freitag, 4. November 2011

Donnerstag, 3. November 2011

Happy Birthday to me...

OK, ich verspreche das ist jetzt der letzte "Kuchen-post" für eine Weile ;-)

Dienstag war ja mein Geburtstag und ich wollte meinen Kollegen im Büro gerne etwas kleines mitbringen. Und was liegt da näher als noch mehr Cupcakes zu backen ;-)
Weil mir die Herbstfarben so gefallen haben (und ich noch etwas Icing überig hatte...) habe ich Mini-Cupcakes gebacken und sie mit Blüten verziert..



Mittwoch, 2. November 2011

Banoffee

Stefan und ich hatten Samstag einen faulen Tag zu Hause. Um dann doch noch etwas produktives zu tun hat Stefan vorgeschlagen einen Kuchen zu backen um meinen Geburtstag vorzufeiern. Wir haben im Fernseh ein Rezept für einen Banoffee Cake gesehen und wolten das gerne ausprobieren. Für Stefan war das der erste selbstgemachte Kuchen überhaupt in seinem Leben... er war also sozusagen noch Kuchenjungfrau :-)
Banoffee ist ein Bananenkuchen mit Toffee (Karamelcreme). Zuckersüüüüüüüüüss und mega fein...hier das Resultat unserer "Mühen"